Soziale Gruppenarbeit mit integrierter Familienhilfe § 29 KJHG

für Kinder, mit Problemen in ihrem sozialen Umfeld

für Eltern, die ihren Kindern helfen wollen

 

Inhalte:

Aufarbeitung von sozial unerwünschtem Verhalten durch verhaltenstherapeutische und systemische Ansätze

Umfang:

Drei - bis fünfmal wöchentlich nach der Schule bis 16.45 Uhr; auch während der Ferien

Elternarbeit umfasst zweieinhalb bis fünf Wochenstunden

 

Die Kinder werden vom Jugendamt zugewiesen

 

Inobhutnahme für ein Kind oder zwei Geschwisterkinder § 42 KJHG

Die Kinder bzw. Jugendlichen befinden sich aufgrund von Scheidung, Sucht, psychischer Erkrankung von Elternteilen, bei eskalierenden Familienkonflikten oder entwicklungsbedingten Krisen in einer akuten Notlage oder Gefahr und benötigen daher, außer einem konfliktfreien Raum auch

Schutz

Betreuung und Beratung über Tag und Nacht

Krisenintervention

Hilfe bei der Erarbeitung von Perspektiven

Freizeitangebote

Intensive Kooperation mit dem zuständigen Jugendamt

 

 

Betreutes Wohnen

Wir begleiten im betreuten Wohnen Volljährige und junge Erwachsene bis 25 Jahre, die nicht mehr sinnvoll im Rahmen einer Wohngruppe betreut werden können bzw. wollen, jedoch aufgrund ihrer spezifischen Probleme eine intensive Betreuung benötigen.

Hierzu gehören zum Beispiel junge Menschen

nach Psychiatrieaufenthalt

nach gescheiterten Betreuungen in Gruppen oder Familienstrukturen

nach Verwahrlosung

nach Obdachlosigkeit

nach sexuellen Übergriffen

Hier soll dem jungen Menschen die Möglichkeit gegeben werden, Vorerfahrungen aufzuarbeiten und eine realistische berufliche, wie auch private Zukunftsperspektive zu entwickeln

 

 

Therapeutische Hausaufgabenhilfe

Pädagogisch geschultes Personal wie Sozialpädagoginnen, Erzieherinnen und eine Therapeutin betreuen ein Kind im Einzel- oder Gruppenunterricht

Auf Wunsch der Eltern treten wir mit der Schule in Kontakt, um dem Kind noch individueller und intensiver helfen zu können.

 

Freiwillige Ganztagsschule

In Zusammenarbeit mit einer Schule wird jeweils ein Konzept erarbeitet, mit dem es gelingen soll für Eltern und Schüler gleichmäßige Entlastung zu schaffen.

 

Vor allem für berufstätige Mütter bedeutet die Betreuung an der Schule eine Erleichterung, da sie kontinuierlich stattfindet.

 

 

Haushaltsagentur

Es können alle im Haushalt anfallenden Arbeiten wie Putzen, Waschen, Bügeln, Kochen, Backen, Einkaufen, usw. übernommen werden.

Auch bei der Ausgestaltung von Festen bieten wir unterschiedliche Serviceleistungen an.

 

Voraussetzung dafür ist eine Kostenübernahme durch eine staatliche Institution.

 

 

 

Für private Dienstleistungen ist die Mittendrin GdbR zuständig.

 

 

 

 

 

Mittendrin sozial gGmbH

Hohlstraße 36

66538 Neunkirchen

Tel. 06821 983801 Fax 06821 983802

Die gemeinnützige Gesellschaft Mittendrin sozial mbH wurde am 09.12.2002 von drei Frauen mit dem Ziel innovative Wege in den Bereichen Erwachsenenbildung und Jugendhilfe zu beschreiten, gegründet.

Die Gesellschaft ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII.

Drei Geschäftsführerinnen teilen sich die Arbeit in den verschiedenen Ressorts

Sieglinde Maroldt

Öffentlichkeitsarbeit

Karin Fuchs

Beratung und Pädagogik

Marie-Luise Klee

Hauswirtschaft